DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO: EIN NEUES HAUS FÜR "HEXENKINDER" IN MBUJI MAYI

Projektnummer: ACC 20-008
Laufendes Projekt
africa

In einigen Gebieten der Demokratischen Republik Kongo ist die Geißel der Hexenkinder noch immer präsent: Junge und sehr junge Menschen zwischen 0 und 14 Jahren werden beschuldigt, Flüche gesprochen und allgemeines Unwohlsein, Armut und Arbeitslosigkeit verursacht zu haben; Anschuldigungen, die oft direkt von Eltern kommen, die von schwarzer Magie besessen sind. Die Folgen sind schrecklich: diese Kinder leben außer Haus, auf der Straße, unter unmenschlichen Bedingungen und sind den Ausbeutern und Menschenhändlern ausgeliefert.

EINZELHEITEN DES PROJEKTS

Das von den Salesianern geführte Muetu Don Bosco Center ist seit fast 25 Jahren in Mbuji Mayi aktiv. Kinder, die der "Hexerei" beschuldigt werden, oft einfach weil sie aufgrund von Albinismus geboren wurden, müssen ihr Selbstwertgefühl wiedererlangen.

Heute ist es das Ziel der Salesianer, diesen Kindern ein Zuhause zu schaffen und ihnen eine Vorschulerziehung, ein Ernährungsprogramm, Zugang zu Gesundheitsversorgung und Körperpflege zu bieten.

Die Kosten für den Bau des ersten Empfangshauses betragen CHF 47'170.00.

HELFEN SIE UNS, DIESES PROJEKT ZU UNTERSTÜTZEN!