Sri Lanka, Murunkan – Schulmaterial für Kinder

Laufendes Projekt
asia

Sri Lanka hat von 1983 bis 2009 einen dreissigjährigen Bürgerkrieg erlebt. Die Folgen sind noch heute sichtbar, nicht nur in der Infrastruktur des Landes, sondern auch bei den Jugendlichen, die während des Konflikts Kinder waren.

Murunkan ist eine Stadt im Bezirk Mannar in der nördlichen Provinz Sri Lanka, fast 300 Kilometer von der Hauptstadt Colombo entfernt. Dort wurde das Don Bosco Murunkan Center im Jahr 2004 von den Salesianern eröffnet.

Das Zentrum widmet sich der Ausbildung gefährdeter Jungen und Mädchen zwischen 10 und 15 Jahren, von denen viele Waisen sind. Die Begünstigten des Zentrums sind etwa 100 (70% Jungen und 30% Mädchen). Die Jungen sind im Zentrum untergebracht, auch wenn sie manchmal noch einen Elternteil oder Verwandte haben. Die Mädchen leben stattdessen bei ihren Familien; wenn sie Waisen sind, werden sie Organisationen in der Nähe des Zentrums anvertraut, die ihnen Unterkunft und Unterstützung anbieten.

Diese jungen Menschen wurden direkt oder indirekt Opfer des Krieges. Einige von ihnen kämpften wie Soldaten, andere verloren ihre Familien oder ihre Angehörigen. Ihnen muss geholfen werden, die Traumata und Leiden der Vergangenheit zu überwinden. Sie müssen auch lernen, friedlich zusammenzuleben, einander zu respektieren und sich gegenseitig zu unterstützen.

Im Zentrum besuchen die Jungen und Mädchen Ausbildungskurse. Viele gehen zu den nahe gelegenen öffentlichen Schulen und gehen ins Zentrum, um bei ihren Hausaufgaben und beim Lernen geholfen zu werden. Andere besuchen Alphabetisierungskurse, weil sie nie eine Schule besuchten: sie lernen noch das Alphabet, das Lesen und das Schreiben einiger Wörter.

Die Lernräume sind immer verfügbar, wie die Räume für das Spielen und die Freizeit. Die Salesianer legen grossen Wert auf sportliche Aktivitäten, die im Zentrum ausgeübt werden können: Fussball, Kricket, Volleyball usw. Sport ist ein wesentlicher Bestandteil einer guten Bildung, weil Jungen und Mädchen lernen ohne ethnische Spaltungen (Tamilen und Singhalesen) in einem gesunden und fairen Wettbewerb zusammen zu spielen.

Das Zentrum organisiert auch andere Aktivitäten wie Theater- und Tanzkurse, um junge Menschen dazu zu ermutigen, sich künstlerisch auszudrücken und ihre Emotionen und ihre Erfahrung von Leiden durch Kunst zu überarbeiten.

Schliesslich wird ein psychologischer Unterstützungsdienst angeboten.

EINZELHEITEN DES PROJEKTS

In diesem Fall betrifft das Projekt nicht die Unterstützung einzelner Kinder, sondern aller Personen, die das Don Bosco Murunkan Zentrum besuchen.

In Murunkan wurde 2017 die tägliche Mahlzeit der Kinder für insgesamt rund CHF 13.000 finanziert.

Diese Kinder brauchen alles, vor allem Schulmaterial, um in die Schule zu gehen und eine Zukunft aufzubauen!

Helfen Sie uns, Schulmaterial (Rucksack, Lehrmaterial und Schreibwaren) für sie zu kaufen!

Mit CHF 50 können Sie einem Murunkan-Schüler ein „Schulkit“ spenden!

Bitte spenden Sie mit dem Vermerk Projekt Don Bosco Murunkan Sri Lanka“.

Danke für Ihre Unterstützung!