Demokratische Republik Kongo - Ein Krankenhaus für die Diözese von Sakania-Kipushi

Laufendes Projekt
africa

Im Januar 2018 besuchte Don Giordano Piccinotti Msgr. Gaston Ruvezi, Salesianerbischof der Diözese Sakania-Kipushi in der Demokratischen Republik Kongo.

In Kasumbalesa, an der Grenze zwischen der Demokratischen Republik Kongo und Sambia, hat Msgr. Ruvezi verschiedene Werke für die Ärmsten gegründet, auf die die lokalen Behörden grosse Hoffnung haben.

EINZELHEITEN DES PROJEKTS

Mit Hilfe vieler Wohltäter wurde ein Krankenhaus gebaut, das sich an die Bewohner der Region, insbesondere an Frauen und Kinder, wenden wird.

Die Anlage wurde fertiggestellt und dank der Unterstützung vieler Geber wurden zwischen 2018 und 2019 CHF 222.111 gesammelt und versendet und auch die medizinische Ausstattung und Möbel eingekauft.

Die zusätzlich erhobenen Beiträge wurden 2019 verschickt für:

- CHF 11.390 zur Finanzierung der Ausbildung von Mitarbeitern und Freiwilligen und der Aufrechterhaltung dieser Krankenhausstruktur durch eine öffentliche Ausschreibung von FOSIT;

- CHF 11.000 für einen Sanitätsbrunnen im Krankenhaus.

Das Krankenhaus muss weiterhin andere Abteilungen als Geburtshilfe und Gynäkologie, Polypraktikum und Laboratorium einrichten und betreiben.

Helfen auch Sie mit und spenden mit dem Vermerk „Projekt Krankenhaus Kongo“!

Vielen herzlichen Dank für die Unterstützung, die Sie uns geben können!