Nepal – Schweres Erdbeben – 2015

Abgeschlossenes Projekt
asia

EINZELHEITEN DES PROJEKTS

Am Samstag, dem 25. April 2015, wurde Nepal um 11:56 Uhr Ortszeit von einem heftigen Erdbeben der Stärke 7,8 auf der Richterskala erschüttert. Zahlreiche Nachbeben folgten. Das Erdbeben löste im ohnehin bitterarmen Himalaya-Staat eine humanitäre Tragödie aus.

Mehr als 8.800 Personen kamen ums Leben, unter ihnen viele Frauen und Kinder. Hunderttausende Nepalesen wurden plötzlich obdachlos oder wollten aus Angst vor Nachbeben nicht in ihre Häuser zurückkehren und kampierten auf der Strasse. 
Sie mussten unter freiem Himmel oder unter Zeltplanen schlafen. Die Krankenhäuser hatten keine Medikamente mehr. Nach dem grossen Beben waren einige Regionen nur per Helikopter erreichbar.

In dieser dramatischen Zeit erreichten die Salesianer Don Boscos in Kathmandu tausende Familien und versorgten sie mit Lebensmitteln. Sie unterstützten sie mit Notunterkünften, Nahrung, Wasser, Medikamenten, Baumaterial und Decken.

Die Stiftung Opera Don Bosco nel Mondo leistete sofort nach der Katastrophe Nothilfe mit einem Betrag von CHF 10.000.

Danke für Ihre Spende!