Palästina, Jerusalem – Stipendien „Salesian Pontifical University“

Abgeschlossenes Projekt
asia

Die Salesianer sind im Nahen Osten seit 1891 aktiv. In Israel arbeiten sie in Beitgemal, Cremisan, Jerusalem und Nazareth.

Ein Schwerpunkt der salesianischen Arbeit in Israel ist die qualifizierte Ausbildung der eigenen Kleriker. 1929 wurde deshalb das Theologische Zentrum der Salesianer im Heiligen Land in Bethlehem gegründet. Dieses war von 1957 bis zum Jahre 2004 in Cremisan angesiedelt, bevor es, aus Gründen der Sicherheit und bedingt durch den expandierenden Mauerbau, nach Jerusalem verlegt wurde, wo die Salesianer das Kloster Ratisbonne im 2004 übernahmen.
Das Kloster wurde von Marie-Alphonse de Ratisbonne 1879 gegründet und seit 2011 dient es als "Jerusalem Campus of the Salesian Pontifical University".

Heute ist dieses theologische Zentrum nicht nur eine Einrichtung für die Qualifizierung von Klerikern, sondern steht auch interessierten Theologen anderer Riten und auch Laien aus der ganzen Welt zur Verfügung.

 

EINZELHEITEN DES PROJEKTS

Zwischen 2014 und 2016 spendete die Stiftung Opera Don Bosco nel Mondo rund CHF 44.000 für einige Stipendien der Studenten der Universität in Jerusalem.

Im 2018 spendete die Stiftung rund CHF 15.000 für einige Stipendien.