Äthiopien, Gambella - Der Wert des Wassers

Abgeschlossenes Projekt
africa

In einigen Regionen Afrikas ist Wasser wertvoller als Gold.

Zum Beispiel in Gambella, im Westen Äthiopiens an der Grenze mit Süd Sudan, wird das Wasser lebensnotwendig in der Trockenzeit.

 Dort kann der Bau von Wasserbrunnen das Leben ein ganzes Dorf verbessern.

Ohne Wasserbrunnen müssen die Kinder um das Vieh sich kümmern, während die Eltern das Wasser besorgen, oder sie sollen persönlich bis zu den Brunnen mit schweren Wassertanken auf dem Kopf kilometerlang laufen.

Ohne Wasserbrunnen trinken die Leute verschmutztes Wasser, die Infektionskrankheiten des Magens und des Darms verursacht.

Ohne Wasserbrunnen müssen die Familien während der Trockenzeit umziehen, wohin sie Trinkwasser finden können.

Mit einem Wasserbrunnen kann das alles verändern!

Die Kinder gehen in die Schule.

Die Frauen gehen das Wasser in der Nähe von Zuhause zu holen.

Die Familien müssen nicht mehr jedes Jahr umziehen.

Das Wasser ist trinkbar und ohne Infektionsbakterien.

EINZELHEITEN DES PROJEKTS

In 2014 kauften die Salesianer von Gambella ein Tankfahrzeug mit einem Betrag von fast CHF 100.000. Mit diesem Fahrzeug wird Wasser zu einigen Dörfer transportiert, wo die Wasserquellen für eine Zeit trocken werden.

Zusätzlich, dank ihre grosszügigen Wohltäter, konnte die Stiftung Opera Don Bosco nel Mondo rund CHF 14.000 für den Bau einigen Wasserbrunnen in der Region Gambella im 2013 spenden.

Danke für Ihre Spende!