Kroatien - Schwere Überschwemmungen 2014

Abgeschlossenes Projekt
europa

 

 

EINZELHEITEN DES PROJEKTS

In Mai 2014 wurden zahlreiche Länder in Südosteuropa von schweren Überschwemmungen betroffen, darunter etwa Bosnien-Herzegowina, Kroatien und Serbien. 

Der Provinzial der Salesianer Don Boscos in Kroatien, P. Pejo Orkić berichtete von schweren Regenfällen, Überschwemmungen und Bodenerosionen. Mehrere Personen starben oder wurden verletzt. Viele Gebäude wurden schwer beschädigt und es gab oft kein Strom oder fliessendes Wasser. Zahlreiche Familien wurden obdachlos.

Die Salesianer Don Boscos sammelten Hilfsgüter für die am schwersten betroffenen Regionen und versorgten die Familien mit Lebensmitteln, Wasser, Medikamenten und Decken. Sie öffneten einige Don Bosco Einrichtungen für Menschen, die ihr Zuhause verloren hatten, und gaben ihnen Unterkunft.

Vor den Überschwemmungen war die Situation in der Region schon schwierig und durch wirtschaftliche Rezession und hohe Arbeitslosigkeit geprägt. Naturkatastrophen führen oft dazu, dass Familien, die vorher bereits arm waren, ihre Existenzgrundlage verlieren und ihre Kinder die Schule abbrechen. Daher war die Solidarität ganz wichtig, damit diese Menschen versorgt werden konnten und ihre Existenz wieder aufbauen konnten.

Dank der Hilfsbereitschaft der Spenderinnen und Spender konnte die Stiftung Opera Don Bosco nel Mondo sofort reagieren und mit einem Betrag von rund CHF 12.000 den Salesianern in Kroatien helfen.

Vielen herzlichen Dank!