SRI LANKA: DORT WO DIE BILDUNG DURCH DIE EMPFINDLICHKEIT DER TESSINER WOHLTÄTER MÖGLICH IST

31 Januar 2020

Metiyagane, Heimat des Don Bosco Civil Engineering Institute, kann als eine Arbeit definiert werden, die den Gedanken von St. John Bosco und seine Idee der Bildung und Unterstützung für die jüngsten und unglücklichsten Menschen der Welt perfekt verkörpert. Es handelt sich um ein qualitativ hochwertiges Berufsbildungszentrum, das von den Salesianern von Don Bosco betrieben wird, die seit 1956 im Land tätig sind. Die Schule wurde 2010 eröffnet und die Unterrichtsaktivitäten begannen im Jahr 2011. Seitdem konnten rund 400 Jungen und Mädchen ein Diplom in Bauingenieurwesen und in Englisch erhalten. 230 Studenten erhielten die NVQ-Zertifizierung (National Vocational Qualification) Level 4, während 50 Studenten das NVQ Level 5-Diplom erhielten. Dies ist ein klarer Beweis dafür, dass Bildung das Schicksal von Menschen und einer ganzen Gesellschaft wirklich verändern kann.

Sri Lanka und insbesondere dieses Gebiet brauchten eine hochrangige technische Schule, die junge Menschen darauf vorbereiten konnte, sie aus prekären und sozialen Alarmsituationen zu entfernen.

Das Don Bosco Civil Engineering Institute ist die Verwirklichung eines Traums derer, die wie St. John Bosco an die Bedeutung der Förderung der Bildung als Schlüssel für zukünftige Veränderungen glaubten. Es ist eine Schule, die nationale anerkannte Kurse mit Technologielabors, Klassenzimmern, einem Internat für Jungen, einem Refektorium und einem Sportzentrum anbietet.

Die Schule hat es geschafft, sich nicht nur durch die Leidenschaft der Lehrer und die Fähigkeiten der Schüler zu übertreffen. All dies wurde von Anfang an dank der Güte so vieler Tessiner ermöglicht, die an das Projekt glaubten und dieses großartige Ausbildungsziel verfolgten.

Der Traum geht weiter und die Großzügigkeit, die in Lugano begann, hat den Bau neuer Klassenzimmer und eines Internats für Mädchen ermöglicht, das in kurzer Zeit fertiggestellt wird, um das Bildungsangebot zu erweitern und einer größeren Anzahl von Jungen und Mädchen den Zugang dazu zu ermöglichen prestigeträchtiger Studiengang und Aufbau einer Zukunft.